Meinungsmetzgerei

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Uncategorized

Bertolt aufgepasst wie ich auf der Bühne Phrasen jonglier
nenn mich den heiteren Wortfetzenbarbier
der Meinungsmetzger
ich schneid überall ein Stückchen ab
und Zack
fertig ist der Meinungshack
egal ob Rind, Schwein oder Hirsch
ich bin auf der Bestätigungspirsch
Hörst du nicht die Leute sagen
oh dieser Kritikschinken mündet wohl in meinem Magen
Und erst der Abgang im Abdomen
der junge Mann verspricht der Zukunft wohl ein gutes Omen
Also wirklich zum Nachdenken anregen kann doch jeder Amateur
Glaub mir! ich bin deeper Kritik shit Entrepreneur
Mit dem Smartphone in der Hand
blick ich blickdicht durch den sozialen Dickicht
Bin zwar verstandstentlebt
Egal, smart ist schon das Endgerät
Bertolt vertraue auf meine Meinungsmetzgerei
Ich ersetz Polizei und Statt
denn ich disse jede Ungerechtigkeit hart
das hier wird ein richtiger Roundhousekick
Hörst du! da hinten bricht schon das erste Genick
wenn ich hier fertig bin ist Ungerechtigkeit Geschichte
ich mache sie mit meinem Wortdurchfall zu Nichte
Sausend schwinge ich die Meinungskeule
das hier endet nicht nur mit ner Beule
gesellschaftliche Misstände ich mach euch den gar aus
wenns gleich klatscht war das sicher kein Applaus

Toleranz find ich gut
Nachhaltigkeit find ich so wichtig

Nazis find ich schlecht
Witze über Benachteiligte find ich richtig schlecht

Wow und der Typ der nackt für den Feminismus durch die Straßen rennt erntet ein Superlike
Weil in dieser Debatte endlich mal jemand Eier zeigt

Ja und !?! manchmal zieht mein roter Faden eben Serpentinen
Ist mir doch egal mich langweilt eben so ne Argumentation auf Schienen
wie will ich denn einen Slam gewinnen
ohne allgemeingefällige Phrasen zu schwingen
sie bestechen zwar nicht mit sinnhafter Durchgängigkeit
aber ermöglichen eine gemütsschonende Verdaulichkeit

Ja Bertolt da wirst du neidisch! Meine Texte klingen wie ein Lehrstück von Brecht
Was! Nein nicht in schlecht
Ein scheiß sind meine Texte an sinnentleerter Leere reich
oder schwimmen mit vielen anderen im „reden aber nichts sagen“ – Teich
Was?
Brecht muss sogar in seinem Grabe brechen
Vor lauter Wut ist er wieder erwacht
und sucht mich heim in später Nacht
Es umgibt Bertolt und Brecht Donner Blitz
Shit!
Die zwei sind zu eins fusioniert
Bertolt Brecht schreitet aus dem smog
Er ist ein allbekannter Meinungsstasi-cop
Kaltblütig bestraft er jede Meinungsmetzgerei
Jetzt haut er meinen Meinungsschinken zu Brei
Er wendet sich zu mir und ich flüchte
Bewaffnet mit einer handvoll Phrasenschweine
dringt er in meine vier Wände
Zur Tarnung hat er noch ein Kuchen dabei
und sagt es sei ganz schnell vorbei
Voller Panik flieh ich vor dem Phrasenschänder
denn aus seiner Hüfte entwächst ein voluminöser Ständer
Doch er treibt mich in die ecke und sein phrasengetränktes Ejakulat
trifft auf mein Sehorgan
mein Auge brennt wie Sau
„Alter Bertolt such dir doch endlich mal ne Frau
befeuer mich nicht mit mit deiner lustgetränkten Eloquenz
kann ich doch nichts dafür wenn du immer gegen verschlossene Damentüren rennst“

Bertolt scheint überhaupt nicht besänftigt
er wird hypersensibel und akzeptiert keinen Widerspruch
Fuck warum trägt er plötzlich ein Pristergewand
bin ich jetzt etwa Ministrant
Ist das hier ein fieses Rollenspiel
weil ich durch meine Meinungsmetzgerei in Ungnade fiel

Bertolt bitte! bitte! Ich schwöre weise Worte schmücken bald mein Textgewand
Ich lese sogar Kant!

Aber Bertolt ist in tiefer Rage
es hilft auch nicht als ich ihn frage ob er seine Tage habe

Etwas kanllt gegen meine Schläfe
ich sinke zu Boden schwarz und träge
Bin plötzlich leer und wortberaubt
Die Wiese unter dem Phrasenbaum ist leergeklaubt
auch der letzte Meinungsschinken ist verdaut
Ja schön Bertolt jetzt haste dein Ziel erreicht
dass bald nur noch der Intellektuelle schreibt
Aber vielleicht geht es bei all dem gar nicht um gut, schlecht, schlau oder dumm
sondern einzig um die Frag warum

3 Gedanken zu „Meinungsmetzgerei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.