Du bist Liebe

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Uncategorized

Draußen vor den Fenstern

Sehe ich Liebe in deinem Morgen glühen

Der Wind im Haar

Das Blau im Frühling

Der Aufruf lässt mich mit dir weiterziehen

Führt meine Angst vor Misserfolg zur Sublimation

Gemeinsame Bande die Hoffnung weit versprühen

Du bist Liebe

Du bist der erhabene Blick in der fragenden Wüste

 

Bei geöffnetem Fenster

Sehe ich Liebe, die sich brennend in den Zenit erhebt

Der Boden unter den nackten Füßen

Das Rot im Sommer

Die flammende Haut betäubungslos eingehüllt

Gemeinsame Bande ein pures Feuer das uns auflodern lässt

Du bist Liebe

Du bist der Zündstoff meines alltäglichen Knisterns

 

Ein Wind, der sich hebt

Einige Blätter, die fallen

Und das Fenster, das knarrend schließt

Das Brennen im Zenit senkt gen Horizont

Wir tragen Socken

Das Orange im Herbst

Meine kühle Haut in deiner Umarmung wärmend eingehüllt

Das was damals Liebe heißt jetzt Verliebtheit

Gemeinsame Bande vom Getrauen zum Vertrauen

Du bist Liebe

Du bist der kristallklare Spiegel, der mir meinen Mangel zeigt

 

Das Licht verschwindet hinterm Horizont

Schneeflocken schmelzen auf unserer Haut

Das Fenster ist von Kälte beschlagen

Wir tragen Socken aus Wolle

Es kratzt ein bisschen auf der Haut

Wir haben die Augen geöffnet und hören unsere Lungen rasseln

Ein bekanntes Rasseln

ohne Achtsamkeit jedoch ein unbemerkter Atemzug

Das Weiß im Winter

Die Nacht vor dem Fenster

Konturen härten sich

Gemeinsame Bande allzu vertraut

Du bist Liebe

Du könntest für mich eine unendliche Insel im Ozean sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.