Lyrik

Die Stille ist dicht

Veröffentlicht am

Die Stille ist dicht   Feine Worte tropfen auf schwarzen Asphalt Sammeln sich in Sätzen Allmählich vermengt zu Sinn   Mehr Tropfen sausen herab Sammeln sich zu neuen Pfützen Rasch wachsen sie alle an   Ein Fluss gebildet Überschwemmt die Stadt Reißt alles mit sich   Bricht ein ins große Mehr Wirbelt auf die Wellen […]

Lyrik

Ein Stück mehr ICH

Veröffentlicht am

Am Anfang ein Kreis Menschen vereint Gleichgesinnt   Crescendo eine Stimme lüftet Stille   Dämonen erwachen Feuern an   Von allen Seiten Stimmen   Worte entfremden sich Keine Verbindung Keine Vermengung Auslöschung   Weitere Stimmen, weitere Worte Alle zersprengen einander Schäumende Gischt in den Mündern   Und plötzlich Stille Als letzte Konsequenz Leere   Zurück […]

Lyrik

Vorbeigehen

Veröffentlicht am

Es war einmal ein Zeitgeist einer der durch die Zeit reist Sehen passierte im Vorbeigehen erkennen vor dem Umsehen Nur war dann bereits viel Vorbeigehendes im Weg es kam sogar dass einer vorbeiging obwohl er stand Im zweiten Vorbeigehen liegt so des Zeitgeist Bedauern denn es ist schon vorbei gegangen an was er einst vorbei […]

Lyrik

Blüten des Bewusstseins

Veröffentlicht am

Es ist komisch was die Zeit für Blüten treibt sodass nur Abstraktes ein schicklicher Spiegel oder ob das Surreale heute schon Reales zeigt vermutlich grenzen wir uns selbst durch Schloss und Riegel

Lyrik

Vatertagssonett

Veröffentlicht am

Die Uhr steht still an freiem sowie schönen Tage Weshalb haben wir manchmal ultragelbe Haare Weshalb entzücken Feen durch Hochzeitskleider Verständnislos verfolgen wir die Wege Zweiter Ein Autor allzu fadenscheinig aß sein Faden Der Verse Sinn liegt in dem unteren vergraben Es bietet für uns trotzdem Unterhaltung mit einer wortgewandten Textgestaltung Zum Abschluss resultiert folgende […]

Lyrik

Perspektive

Veröffentlicht am

Blau ist eine warme Farbe Der Himmel eine nicht enden wollende Sage Vergangenheit die Überlieferung alter Tage Liebe am Ende eine Gretchen Frage Wie geht’s meistens eine leere Phrase Erfolg im Zeitgeist das höchste aller Güter Der Klassenclown am Ende ein Gerügter Klassische Geschlechterrollen eine Scheidung der Gemüter Scheidung der Schmerz vieler Betrübter Scheidung gelegentlich […]

Lyrik

1 + 1 = 1

Veröffentlicht am

Allein sein zu zweit sein allein zu zweit trotz gemeinsamer Zeit Wie es schreit dies emotionale Kleid nach Narkose durch menschliche Symbiose Es ist ein Assassine verhüllt in einer wünderschönen Maske Eine schockierende Gewalt in Katzenbabygestalt

Lyrik

JA dann / NA dann

Veröffentlicht am

Ja dann, na dann! Diese Momente, in denen alles klar ist, es ist nicht das „Was danach?“, das mich bremst- oder vielleicht doch? Wenn die Konstellation anders wär, eine Kleinigkeit hier und dort, eigentlich schon ganz anders im Gesamten. Ja dann, na dann! Wenn ich doch woanders wär, an einem anderen Ort in einer anderen […]

Lyrik

Demaskierung

Veröffentlicht am

Leere. Ein Stechen im Bauch. Ein Gedanke an sie. Zwei Gedanken an sie. Ein Bild von ihr. Eine Gegenwart ohne sie. Der richtige Weg? Die richtige Entscheidung? Demaskierung. Ein Bild. Ein Szenario. Intimität. Zwei Körper. Feuer. Leidenschaft. Explosivität. Liebe. Verlangen. Triebe. Vereinigung. Lautes Atmen. Ein Stöhnen. Mit ihr. Ohne mich. Schmerz. Brennende Leere. Ein Stechen […]